Trotz mancher Revolution im Computerbereich, trotz der Evolution, die seit Beginn des Computerzeitalters stattfindet und trotz manch guter Idee ist all das, was wir mit Computern machen noch recht strikt von der realen Welt getrennt. Um die Vorzüge der modernen Technik zu nutzen müssen wir in den meisten Fällen den Blick von der realen Welt auf einen Bildschirm wenden und eine Tastatur, Maus oder fitzeligen Touchscreen zur Hand nehmen. Augmented Reality hat das Zeug dazu die Computer völlig in unsere natürliche Umgebung zu integrieren. Sowohl was die Eingabe, als auch die Ausgabe betrifft.
Ein Video, das ein Beispiel dazu zeigt, findet sich hier:

Die Zeit wird kommen – und es wird nicht mehr lange dauern – bis wir virtuelle Daten, Objekte, Abläufe nicht mehr separat betrachten müssen, sondern völlig integriert in unsere normale Umgebung. Es wird weniger Bildschirme geben, die Ausgabe wird genau dort stattfinden, wo sie für den jeweiligen Zweck am sinnvolsten ist. In der Umgebung, auf Oberflächen, auf bestimmten Objekten. Es wird sehr interessante Entwicklungen geben, die wir uns jetzt erst ansatzweise vorstellen können.
Es wird verschiedene Layer, Ebenen geben, die wir über das reale Bild einspielen können und wir werden mit diesen Ebenen interagieren können. Die Informationen aus dem Internet werden in nicht allzu ferner Zukunft genauso da sein, wie es heute Strom und Wasser, das Wetter oder die Luft zum Atmen sind. Und diese selbstverständliche Verfügbarkeit von Daten, die einfache Nutzung hochkomplexer Technologie wird uns erlauben einiges besser zu verstehen und effizienter zu gestalten.
Und es wird viel einfacher handzuhaben sein, als es im Augenblick schon ist. Die Entwicklungen von Apple, die sich auf die leichte Bedienbarkeit von hochkomplexen Produkten fokussiert hat, wird fortgesetzt und durch Augmented Reality einen riesigen Sprung erleben und sich dann evolutionär weiterentwickeln, bis man die digitale Welt genauso “bedienen” kann, wie die tatsächliche Welt. Es wird eine mixed Reality, eine digital enhanced Reality, sein.


Große Chancen bietet diese Technologie natürlich auch für all jene, die kommunizieren wollen oder müssen. Und das sind im Prinzip alle Unternehmen in der einen oder anderen Weise, die aktiv am Wirtschaftsleben teilnehmen wollen. Unternehmen, die transparent sein wollen, die den Umgang mit ihren Produkten für den Kunden vereinfachen wollen, die dem Kunden einen Mehrwert bieten wollen, die den Kunden informieren wollen. Diese Liste ließe sich unendlich fortsetzen.
Auch wenn sie uns schon jetzt futuristisch vorkommt, steckt diese Technologie noch in den Kinderschuhen. Die ersten Schritte sind gemacht: Wir können Daten via Handybildschirm und GPS an die “richtige” Stelle in der Realität projezieren oder vorher definierte Oberflächen oder Körper mit virtuellen Daten anreichern.
D.h. auf der einen Seite wird es Firmen geben, die sich darauf spezialisieren ganz bestimmte Daten ortsbasiert zu sammeln, um die Realität mit Augmented Reality immer differenzierter, eben in Ebenen anzureichern, auf der anderen Seite wird es immer ausgeglügeltere Verbindungen von realen Zeitschriften, Verpackungen, Produkten, generell Oberflächen, mit virtuellen Inhalten geben, die dazu passen.
Und das alles wird sich in den nächsten Jahren rasant entwickeln.

One Response to “Augmented Reality wird unseren Umgang mit Informationen revolutionieren”

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.