Das Metaversum – Als Wort geprägt durch Neal Stephensons Roman Snow Crash von 1992 hat sich in den letzten Monaten zu einem diffusen, aber sehr präsenten Hype entwickelt.

Deshalb muss ich – wenn auch mit einem Schmunzeln – ebenfalls darüber schreiben.

Was ist das Metaversum?

 

Seit der Umbenennung von Facebook zu Meta und Mark Zuckerbergs prominenter Präsentation seiner Zukunftsvision trifft man vor allem in den sozialen Medien, aber auch Werbung und Kommunikation auf das Wort Metaverse.

Bisher, und deshalb muss ich schmunzeln, verbergen sich dahinter all die Technologien, mit denen wir seit Jahren arbeiten, die sich aber auf herkömmlichen Weg nicht so gut beschreiben lassen und deren Aussprache und Schreibweise auch nicht immer so einfach sind: Augmented Reality, Virtual Reality, Mixed Reality.

Nun gibt es also ein griffigeres Schlagwort dafür. Metaversum. Gut so.

Das Metaversum, wie es zur Zeit überall dargestellt wird, gibt es natürlich nicht. Und meiner festen Überzeugung nach, wird es dieses EINE Metaversum auch nie geben.

Vielmehr sollten wir uns das Metaversum als eine Weiterentwicklung des Internets in den dreidimensionalen Raum und damit auch in die physische Welt vorstellen.

MetaverseMeetup

Grüße von unserem ersten Treffpunkt für Ideen im Februar 2022

Ansätze des Metaversums

 

Ansätze dieser Entwicklung kann man bereits an vielen Stellen und in unterschiedlichen Ausprägungen sehen:

  • Navigieren mit Google Maps ist inzwischen nicht mehr nur auf der Karte möglich, sondern mittels Augmented Reality direkt im Kamerafeed des Mobiltelefons.
  • Es gibt unzählige Plattformen oder auch Spiele, wo sich Menschen am Bildschirm oder in VR treffen können, um gemeinsam zu arbeiten, zu lernen oder Spaß zu haben
  • In Microsoft Teams wird man noch dieses Jahr mittels Avatar oder der AR- Brille Hololens teilnehmen können
  • Ebenfalls in diesem Jahr wird man sich mit seinem Mobiltelefon in Metas Version des Metaversums „Horizon“ klinken können, in dem man dann Menschen trifft, die entweder ebenfalls mit ihrem Mobiltelefon „drin“ sind, oder mit weiterer Hardware sich komplett immersiv in diesen digitalen Welten bewegen

Diese Entwicklungen werden weiter voranschreiten, der Zugang wird immer einfacher werden und immer mehr Menschen werden es für die unterschiedlichsten Zwecke nutzen.

TreffpunktFuerIdeen

Aus all diesen Gründen haben wir gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständischer Wirtschaft Donau- Ries Schwaben eine neue Veranstaltungsreihe geschaffen:

Treffpunkt für Ideen – Wir treffen uns im Metaversum.

Hiermit möchten alle Interessierten, Neugierigen einladen, gemeinsam mit uns und Gleichgesinnten ein erstes Gefühl für das Metaverse zu entwickeln, Möglichkeiten zu erkunden, neue Ideen zu spinnen und Menschen kennenzulernen.

Das Format haben wir dabei so offen und flexibel, wie für diesen Zweck eben möglich, gestaltet. Jeder der möchte, kann teilnehmen. Der Zugang ist über einen handelsüblichen Computer möglich und als Startpunkt benutzen wir die kostenlose Software AltspaceVR von Microsoft.

Noch wichtiger jedoch ist, dass es keine Top- Down Veranstaltung sein soll, sondern es Jedem offen steht, etwas vor zu tragen oder einfach nur in eine Unterhaltung einzusteigen.

Am besten kann man sich dieses Format also als virtuelles BarCamp oder MeetUp vorstellen. Die Inhalte werden von den Teilnehmern selbst gestaltet.

Inzwischen gehen wir in die vierte Runde.

Einen kurzen Zusammenschnitt der ersten Ausgabe findet man hier auf youTube:

Wir hoffen damit einen unkomplizierten, informativen Zugang zum Thema Metaverse zu schaffen, der jedem offen steht, nicht immer bierernst ist und sich immer weiter entwickeln wird.

Wie oben beschrieben gibt es inzwischen natürlich einige Plattformen mehr, die wir, je nach Interesse, bei zukünftigen Veranstaltungen ebenfalls mit einbeziehen oder vorstellen können.

Jede dieser Plattformen, wie z.B. VRChat, Meta Horizon, Sansar, Raum, hat unterschiedliche Schwerpunkte und auch Zugangsvoraussetzungen, weshalb wir finden, dass AltspaceVR ein sehr guter Kompromiss und Startpunkt ist, sich den Möglichkeiten des Metaverse zu nähern.

Wenn also auch Sie neugierig auf das Metaverse sind, Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen kennen lernen wollen, etwas über finnische Traktoren heraus finden möchten, sich in unserem Universum bewegen möchten, oder virtuell in einer KaraokeBar auf der Bühne stehen – dann kommen Sie zu unserem nächsten Treffpunkt für Ideen am 16.05.2022.

Hier gehts zur Anmeldung

Wir freuen uns!

TorstenBiermann2022-02-07_17-06-57
008_CD_4848

Torsten Biermann, Gründer und kreativer Unruheherd bei Treffpunkt Idee. Programmiert und probiert leidenschaftlich gern Neues aus.

Kommentare sind geschlossen.