P1030410

Diese Frage wird unter den Entscheidungsträgern aller Sparten derzeit heiß diskutiert. Der Virtual Reality (kurz VR) Markt ist neu, aufregend und bietet ungeahnte Möglichkeiten. Gerade im Bereich von Messen hat eine eigene Anwendung mit VR unzählige Vorteile. Wie Sie mit uns zur erfolgreichen VR-Messeanwendung kommen, erfahren Sie in unserem neuen Blogpost.

Vorteile von VR-Anwendungen auf Messen

In Stichpunkte möchte ich die unterschiedlichen Vorteile von Virtual Reality auflisten:

  • Komplexe Produkte lassen sich mit VR einfacher erklären
  • Große Produkte können platzsparend und kostengünstig mit VR gezeigt werden, da die unterschiedlichen VR-Systeme nicht mehr als 2,5m auf 2,5m Platz auf Ihrem Messestand beanspruchen
  • Mehr Interaktivität mit dem Produkt wird gewährleistet. Messebesucher kommen dank VR intensiv mit dem Produkt oder der Marke in Kontakt, können verschiedenes ausprobieren, erforschen oder damit erleben. Und das in einer Weise, wie es bisher noch gar nicht möglich war
  • VR wirkt wie ein Magnet auf das Messepublikum! Mehr Standbesucher und PR dank VR ist garantiert!

Wir planen Ihren Messeauftritt

Seit letztem Jahr ist Virtual Reality in aller Munde. Nicht nur die Gamingbranche profitiert von der neuen Technologie, selbst Mittelständler sind begeistert von den diversen Möglichkeiten dieser Technik. Wir durften letztes Jahr die Messeauftritte diverser Kunden mit unseren VR-Anwendungen aufwerten. Dadurch konnten die Besucherzahlen des jeweiligen Messestandes deutlich gesteigert werden, und wir können inzwischen auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Wir sind Battle proofed!

Wir bieten Ihnen an, ein stimmiges Konzept ganz auf Ihre Wünsche auszuarbeiten. Im ersten Schritt beantworten wir gemeinsam die Frage, was das Ziel Ihres Messeauftrittes ist und wie dieses durch Virtual Reality optimal unterstützt werden kann. Darauf aufbauend erstellen wir ein Konzept, wie wir Ihre Marke in ganz neuer Weise erlebbar machen und welche Technik sich dafür am Besten eignet.

Neben der Entwicklung der VR-Messenanwendung gehört ein weitreichender Service, den wir unseren Kunden bieten können. Darunter fällt z. B. die Ausrüstung des gesamten VR-Equipments (z. B. VR-Brillen, VR-Controller, VR-Systeme wie die HTC Vive oder auch angepasste Spezialsysteme) und das dazu passende Computersystem. Das gesamte Equipment können wir verleihen oder maßgeschneidert für Sie und auch einen späteren Einsatz beschaffen.

Sie müssen sich um nichts kümmern.

Wir sprechen uns mit dem Messebau vor Ort ab, wie das VR-System am besten in das Standkonzept integriert werden kann. Weniger Stress für Sie und vor allem eine optimale Lösung für die Messebesucher vor Ort. Durch unsere Erfahrung können wir Ihnen für unterschiedliche VR-Systeme die passenden Lösung schnell und preiswert anbieten. Neben der gesamten Umsetzung bis hin zum Aufbau bieten wir Ihnen zusätzlich Merchandising an. Das bedeutet z. B. eigene Google Cardboard VR-Brillen in Ihrem Design. Welchen Vorteil diese Art von Give-Away bietet, stellen wir Ihnen weiter unten vor.

Wie wird Ihre VR Messeanwendung zum Erfolg?

Der wichtigste Punkt zu dieser Frage ist natürlich den passenden Contentpartner zu finden, welcher Ihnen ein optimales VR-Konzept erstellt. Dazu gehört u. a. ein simples, selbsterklärendes Userinterface, welches den Anwendern ein gutes Zurechtfinden in der virtuellen Welt ermöglicht. Die Interaktion mit Ihrem Produkt in der virtuellen Welt soll beim Messebesucher die Neugierde wecken und ihm Spaß und Freude beim Entdecken bereiten. Der Lerneffekt wird riesig sein, denn durch die Präsentation mittels VR schafft man ein unvergessliches Erlebnis, dass Ihre Messebesucher tief beeindrucken wird. Das Stichwort „Gamification“ wird oft genannt. Es bedeutet das Produkt spielerisch zu erkunden. Der Spieltrieb soll durch die VR-Anwendung beim Nutzer geweckt werden, so dass er das Produkt intensiv erleben und testen kann.

Ein besonderes PR-„Leckerchen“ für Messebesucher ist eine VR-Brille als Geschenk. Hier eignet sich eine gebrandete Google Cardboard hervorragend als Give-Away. Ihre VR-Anwendung kann somit im App-Store kostenlos runtergeladen werden und mittels verschenkter VR-Brille zu Hause oder wo auch immer nochmal erlebt werden.

Unsere neue VR-Marke myMo wurde pünktlich zur CeBIT 2017 gelauncht. Mit myMo können Ihre Ideen für die virtuelle Welt ganz einfach mit einem Baukastensystem verwirklicht werden. Für weitere Infos klicken Sie auf myMo Mixed Reality

Portrait

Lisa Krüger, Head of the Cool Stuff und Digital Native. Bei Treffpunkt Idee zuständig für PR & Marketing. Zudem ist sie Teil der Mastermind Bloggers und bloggt passioniert über Treffpunkt Idee und aktuelle Projekte.

Kommentare sind geschlossen.