Seit Jahrzehnten hat die Verpackung die Aufgabe über das ihr inneliegende Produkt zu informieren. Durch innovative Entwicklungen lernte sie das immer besser und ist heute oft selbst entscheidender Teil des Produktes.

Wir Menschen nehmen immer mehr der für uns relevanten Informationen digital auf. Dank Smartphone und Tablet an jedem Ort, an dem wir uns befinden.

Je mehr wir die Funktionen des Smartphones zu bedienen lernen, desto mehr wird es nicht nur ein Hilfsmittel, sondern der 7. Sinn, unser digitaler Sinn. Ein Sinn, der es uns erlaubt, zusammen mit visuellen, optischenund haptischen Informationen auch digitale Informationen aufzunehmen. Und wir machen als Verbraucher mit Preisvergleichen, Reviews, Bewertungen inzwischen auch regen Gebrauch davon.

ARFUNBeginn

So, wie die Verpackung im Laufe der Zeit gelernt hat, nicht nur visuelle, sondern auch haptische Reize anzusprechen, wird sie lernen, auch die digitalen Reize anzusprechen. Die technischen Möglichkeiten dazu sind bereits jetzt vorhanden. Sie haben Namen wie (dynamische) QR- Codes, Augmented Reality, RFID oder NFC. Was fehlt ist der sinnvolle kombinierte Einsatz aller vorhandenen Technologien mit der Verpackung, um Unseren Sinn nach digitalen Informationen zu bedienen.

An dieser Stelle treten wir von Treffpunkt Idee an und laden alle Interessierten dazu ein, solche sinnvollen Lösungen zu entwickeln. Lösungen, bei denen nicht die Technik, sondern die Nutzbarkeit im Vordergrund steht. Lösungen, die Verpackungen und den Umgang mit ihnen verbessern.

 

Kommentare sind geschlossen.