Wie schafft man es komplexe MINT Themen einfach zu erklären? Und was hat modernes Storytelling damit zu tun? Genau diesem Thema widme ich mich heute, denn hinter Storytelling steckt mehr als nur Geschichten zu erzählen. Wie wir es geschafft haben, den Wissensbereich für einen großen Automobilkonzern aufzupeppen, erzähle ich in meinem neuen Blogbeitrag.

Unser Kunde Daimler weiß wie es geht

Zu den MINT-Fächern zählen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – für viele Schüler ein Albtraum, denn neben oft langweiligen Unterrichtsmaterialien, werden die Schüler von einer Flut an Informationen überrollt, die kaum verständlich sind. Wie also kann man gerade das Verständnis, die Lernbereitschaft und den Spaß in diesen Fächern verbessern? Unser Kunde Daimler hat es für die Arbeitshefte seiner Wissenssparte Genius genau richtig gemacht. Komplexe Themen werden dank Storytelling aufgewertet und den Schülern verständlich und interessant präsentiert.

Storytelling? Noch nie gehört! Geht es da ums Geschichten erzählen? Ganz genau :-)

Storytelling (auf dt. eine Geschichte erzählen) ist eine Methode, um Informationen, Ideen oder Wissen durch reale oder konstruierte Geschichten zu vermitteln. Gerade in Kinder- und Erwachsenenbildung wird Storytelling angewandt, um Informationen in einfacher Form weiterzugeben. Dadurch werden Informationen und Wissen, welche zunächst komplex erscheinen, in anschaulicher und einfacher Weise vermittelt.

Digitale Lösung für das Storytelling

Nun stellt sich die nächste Frage: Wie erzählt man eigentlich Geschichten zu komplexen MINT-Themen in Arbeitsheften? Lässt man sich zu den jeweiligen Aufgaben im Heft nun eine Textgeschichte einfallen, so dass sich die Schüler noch mehr mit langweiligen Stoff durch Lesen reinziehen sollen?

Genau das wollten wir vermeiden und da bei diesen Projekten keine Augmented Reality Inhalte in Frage kamen, stellten wir uns im Team die Frage, wie man nun Geschichten digital vermitteln könnte? Die Antwort folgte rasch: Geschichten erzählt man jungen Leuten doch mega cool mittels kleinen Comics bzw. 2D animierten Videos. Und so erarbeiteten wir zusammen mit unserem Kunden für jedes Arbeitsheft selber produzierte Scribble-Videos. Bei Themen wie Mobilität der Zukunft, bei denen es vor allem um Design, Aerodynamik und Produktionstechnik in der Automobilbranche geht, bot sich Storytelling in verschiedenste Teilbereichen an.

In einem Bereich ging es um die Funktionsweise des Tankanzeigers im Auto. Durch das 45 Sekunden Scribble-Erklärvideo wird den Schülern anschaulich vermittelt, welche Bauteile im Tank verbaut sind und wie es nun funktioniert, dass die Tankanzeige immer den korrekten Füllstand anzeigt.

Beim Thema Sicherheitstechnik standen vor allem die unterschiedlichsten Fahrassistenzsysteme im Vordergrund. Wie funktioniert ein Verkehrsassistent oder Aufmerksamkeitsassistent? Diese neuen Technologien werden den Schülern, von denen keiner einen Führerschein besitzt, logisch und eindringlich erklärt. Auch unser Team konnte durch diese Projekte unheimlich viel lernen. Das Antiblockiersystem (kurz ABS) wird dank animierten Scribble anschaulich dargestellt. Den Arduino-Chip und den dazugehörigen Schaltplan können Schüler nun mit einem Erklärvideo nachbauen.

Alles in allem ein absoluter Mehrwert für Schüler und Lehrer! Sie fragen sich nun abschließend, wie diese Videos in ein Arbeitsheft gepackt werden und mögen vielleicht an eine CD als Beilage denken? Falsch! Als digitales Unternehmen haben wir für die Arbeitshefte dynamische QR-Codes programmiert. Zu den unterschiedlichen Aufgaben im Heft sind dort nun auch QR-Codes abgedruckt. Diese werden mittels QR-Code Reader einfach mit dem Mobilgerät gescannt und schon wird das dazugehörige Scribble-Video geladen.

Anschauen – verstehen – Aufgabe lösen! So sollten heute Arbeitsmaterialien für Schüler und Studenten digital aufgewertet werden. Unser Kunde hat es begriffen und stattet nun alle Arbeitshefte mit unseren QR-Codes und Scribbles aus.

20170926_111931 (002)

Unser Highlight – Die IAA 2017

Als besonderes Schmankerl durften wir für die Daimler Wissenscommunity Genius zur Automobilmesse IAA 2017 in Frankfurt die Insight Stage mit unseren Scribbles aufwerten. Es ging hierbei um Daimlers Mobilitätsvisionen 2030.  Wie wird sich in naher Zukunft unser Leben und die Automobil- und Technikbranche verändern? Mit unserer Unterstützung wurden den Schülergruppen und allen Messebesuchern in der Genius Area der Mercedes-Benz Festhalle spannende Themen präsentiert – worauf wir natürlich sehr stolz sind. Das Highlight schlecht hin war ein eigener Genius-Smart, welcher mit den QR-Codes unserer Arbeitshefte bedruckt wurde. So konnten alle Messebesucher ihr Smartphone zücken und neben tollen Fotos natürlich auch dank der Scribbles mehr über das Fahrzeug erfahren.

 

Probieren Sie es doch für eines Ihrer nächsten Projekte selber aus, wir freuen uns auf Ihre Anfrage – Sie wissen ja jetzt wie es geht, dank Storytelling komplexe Themen einfach erklären und aufwerten.

Portrait

Lisa Krüger, Head of the Cool Stuff und Digital Native. Bei Treffpunkt Idee zuständig für PR & Marketing. Zudem ist sie Teil der Mastermind Bloggers und bloggt passioniert über Treffpunkt Idee und aktuelle Projekte.

Kommentare sind geschlossen.