Das Magazin PAGE stellt erneut besonders ungewöhnliche Visitenkarten vor. Diesmal ist die Augmented Reality Visitenkarte von Treffpunkt Idee mit dabei. Hier gibt es weitere Informationen.Der Link zum Page- Online Artikel lohnt sich in jedem Fall, weil dort wirklich außergewöhnliche Visitenkarten mit tollen Ideen vorgestellt werden. Wir freuen uns natürlich, dass eine unserer Visitenkarten ein Teil davon sein darf.

Der QR- Code auf der Visitenkarte hat übrigens mit Augmented Reality nichts zu tun. Er erleichtert das abspeichern der Kontaktdaten, einfach in dem man den QR- Code mit dem Handy scannt und – zack – sind alle relevanten Daten in den Kontakten des Handys abgelegt.

Warum man die Erstellung einer eigenen AR Visitenkarte in Betracht ziehen könnte, steht bei Augmented Reality Visitenkarten.

 

 

Und wer es selbst ausprobieren möchte, aber (noch) keine Visitenkarte hat, findet hier entsprechendes Material, mit dem es auch ohne Visitenkarte klappt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.